Dez 042012
 

Beim Testen von MyRangePro kam ich auf eine Idee:

Ich kann ja schließlich beliebige Ziele auf einer Karte vermerken.

Für jeden Golfer sollte bei ungemütlicher Wetterlage doch gelten: Sicherheit zuerst! Dazu gilt es auch, sich über die Lage der Blitzschutzhütten eines Platzes zu informieren, um diese gegebenenfalls in kürzester Zeit aufsuchen zu können. Aber es hat doch nicht jeder Golfer ständig ein Birdy-Book zur Hand.

Wäre es da nicht sinnvoll, eine Übersicht der verfügbaren Blitzschutzhütten in der App zu haben?

Mit anderen Worten: Existiert eine Übersicht der Blitzschutzhütten für den Golfplatz auf dem ich grad spiele, muss ich nur kurz auf mein iPhone schauen und kann mir schnell einen Überblick verschaffen, welche Hütte für mich strategisch am besten zu erreichen ist.

Für Hummelbachaue habe ich das eben mal schnell während einer kleinen Runde auf dem 9-Loch-Platz erfasst. Nächste Woche kommt dann der 18-loch-Platz dran.

      

Dez 012012
 

“Etwas” später als geplant nähert sich die Entwicklungsphase von MyRangePro langsam aber sicher einem erfolgreichen Abschluss.

Die ersten groben Tests liefen bereits erfolgreich. Jetzt kann ich langsam in die Beta-Testphase übergehen. Im wesentlichen fehlt jetzt “nur” noch das Handbuch.

Jetzt suche ich noch ein paar freiwillige Golfer , die die App auf Herz und Nieren testen wollen.

Dazu benötig ihr lediglich ein iPhone (3Gs, 4, 4s oder 5) oder einen iPod touch. Auch ein iPad ist dafür geeignet, allerdings ist das Erscheinungsbild (noch) nicht für das iPad optimiert. Wenn auf Eurem Device mindestens IOS 5.1 installiert ist, steht einem Test nichts mehr im Weg.

Als Testorganisationssoftware nutze ich Testflightapp.com . Damit habe ich bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hier noch ein paar Screenshots von MyRangePro: